Die Restrukturierung
Setzen Sie Ihr Potential frei.

Auf herausfordernde Zeiten müssen Unternehmen immer wieder mit dem Mittel der Restrukturierung reagieren. Eine Restrukturierung unterscheidet sich von Einzelmaßnahmen klassischer Managementberatung einerseits dadurch, dass
nicht nur einzelne Unternehmens und Themenfelder durchleuchtet und bearbeitet werden, sondern eine Gesamtsicht auf
die Unternehmenssituation erfolgt.
Ziele einer Restrukturierung sind der Ausbau einer starken Performance, die nachhaltige Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit oder aber die Sicherung der Überlebensfähigkeit.


Externe Gründe für Restrukturierungen

-       Marktveränderungen

-       Finanzkrise

-       Politische Rahmenbedingungen

-       Rezession

-       Inflation

-       Politische Einflüsse

-       Usw.


Interne Gründe für Restrukturierungen

-       Strategische Krise

-       Ergebniskrise

-       Liquiditätskrise

-       Verlust von Marktanteilen

-       Kostenexplosion

-       Wettbewerbsveränderung

-       Usw.


Im Idealfall nehmen Restrukturierungen erwartete künftige nachteilige Markt- oder Kostenentwicklungen im Unternehmen vorweg.

Regelfall ist jedoch, dass Umstrukturierungen zu einem Zeitpunkt vorgenommen werden, an dem Verluste bereits eingetreten sind:


-    Kapitalgeber und Kreditinstitute haben Kreditlinien bereits gekürzt oder gekündigt

-    Lieferanten, Gehälter und Sozialversicherungsbeiträge können nicht mehr bezahlt werden

-    Das Unternehmen muss Investitionen verschieben oder abbrechen

-    Wegen mangelnder Liquidität wurde bereits das Eigenkapital aufgezehrt

 

end faq

 

Unsere Leistung:

Einleitung Sofortmaßnahmen

Unser Restrukturierungsansatz beginnt mit der Identifikation und Umsetzung von Sofortmaßnahmen, die zur Sicherung der kurzfristigen Überlebensfähigkeit des Unternehmens notwendig sind. Häufig richtet sich der Fokus dabei auf die kurzfristige Stärkung von Liquidität, Ergebnis und Eigenkapital. Eine fundierte Liquiditätsplanung ist hierbei ein kritischer Erfolgsfaktor. Durch die Erfassung aller wesentlichen Liquiditätstreiber ist eine laufende Kontrolle der Liquiditätssituation möglich. Durch Kostensenkungsmaßnahmen und Umsatzsteigerung wird der gegenwärtige Abwärtstrend dauerhaft gestoppt und eine weitere Stabilisierung erreicht.


Ableitung von Restrukturierungsmaßnahmen

Während die Maßnahmen der finanziellen und operativen Restrukturierung der Sicherung der kurzfristigen Überlebensfähigkeit des Unternehmens dienen, ist zur nachhaltigen Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit eine umfassende strategische Neuausrichtung notwendig.

Ausgangspunkt ist eine  Bestandsaufnahme über die Ist-Situation des Unternehmens. In dieser Phase werden Ergebnis-und Kostensituation sowie Wettbewerbsposition und Branchenentwicklung einer tiefgreifenden Analyse unterzogen. Das Ergebnis dieser Prüfung ist die Ermittlung des Restrukturierungsbedarfs, der in ein Konzept mündet und Maßnahmen zur strategischen Neuausrichtung sowie zur leistungs- und finanzwirtschaftlichen Restrukturierung bestimmt.


Maßnahmenumsetzung

Zu den Erfolgsfaktoren unserer Projekte gehören ein transparentes, ganzheitliches Konzept, eine schnelle Implementierung und Ihr Management Commitment. Kontaktieren Sie unser Team.

Umsetzungsprozess