Der Businessplan
Diese Fragen sollten Sie beantworten können.

So wie kein Pilot ohne Flugplan fliegt, sollte kein Unternehmen ohne Business Plan gestartet werden. Bei Existenzgründern, die in der Regel lediglich über eine dürftige Kapitalausstattung verfügen, besitzt der Finanzteil des Business Plans eine überragend wichtige Bedeutung, denn Liquidität ist das A und O eines Unternehmens.  Mit einer detaillierten Planung der Barmittel können Engpässe vermieden werden - gerne helfen wir Ihnen bei der Aufbereitung der Daten.

Geschäftsidee

Zusammenfassung

Können Sie die ausschlaggebenden Argumente formulieren, die den Kapitalgeber von Ihrer Idee überzeugen?

Geschäftsidee

Was sind Ihre kurzfristigen/langfristigen Unternehmensziele?

Mit welchen Alleinstellungsmerkmalen grenzen Sie sich von der Konkurrenz ab?

Produkt oder Dienstleistung

Können Sie Ihr Angebot ohne Fachausdrücke oder technische Details beschreiben?

Auch ein Nicht-Fachmann muss Ihre Idee verstehen können.

Versteht er es nicht, wird er Ihr Projekt nicht finanzieren.

Kunden

Können Sie Ihr Produkt aus Sicht Ihrer Zielgruppe beschreiben und den angebotenen Nutzen für Sie erklären?

Haben Sie die Angebote Ihrer Mitbewerber bewertet?

Wie gut sind Sie im Vergleich zu Ihnen?

Konkurrenz

Ist der Markt profitabel?

Wenn ja, dann wird es immer jemanden geben, der dort bereits aktiv ist.

Ist das Marktpotenzial groß genug für alle?

Organisation

Standort

Haben Sie genügend Kunden am Standort?

Gibt es Konkurrenz am Standort?

Gibt es genügend freie und erschlossene Gewerbeflächen?

Ist die Gewerbesteuer akzeptabel?

Marketing

Welche  Emotionen oder Begrifflichkeiten sollen Kunden mit Ihrem Produkt verbinden?

Wie wollen Sie Ihre Zielgruppe erreichen?

Unternehmensgründer

Warum wollen Sie sich mit diesem Vorhaben selbständig machen?

Wer hat welche Ausbildung und Erfahrung?

Wer übernimmt welche Rolle?

Rechtsform

Wie viele Personen sollen Verantwortung übernehmen?

Wollen Sie möglichst ohne viele Formalitäten starten?

Wollen Sie die Haftung beschränken?

Wollen Sie eine Rechtsform, die eine möglichst einfache Buchführung verlangt?

Wollen Sie eine Rechtsform, die einen möglichst geringen Kapitaleinsatz verlangt?

Organisation

Ist Ihre Organisation streng gegliedert und linear?

Oder liegt die Verantwortung bei den jeweiligen Projektleitern?

Mitarbeiter

Können Sie die Auswahl Ihrer Mitarbeiter  begründen (Anzahl, Qualifikationen)?

Chancen/ Risiken

Chancen und Risiken

Können Sie Worst-case- und Best-case-Sezenarien darstellen?

Wie bewerten Sie die Wahrscheinlichkeit von Chancen und Risiken?

Können Sie Ihre Annahme mit belegbaren Fakten untermauern?

Unter welchen Bedingungen funktioniert Ihr Konzept nicht mehr?

Und wie gehen Sie mit dieser Situation um?

Finanzierung

Kapitalbedarfsplan

Wie viel Kapital brauchen Sie für welche Posten?

Finanzierungsplan

Wie viel Eigenkapital können Sie einbringen?

Welchen Investitionsanteil müssten Sie durch einen Kredit abdecken?

Welche öffentlichen Förderprogramme kommen für Sie infrage?

Korrespondieren Laufzeit und Liquiditätsbedarf?

Liquiditätsplan

Wann werden Sie tatsächlich „schwarze Zahlen“ schreiben?

Wie werden Sie die Zeit bis dahin finanziell überstehen können?

Ertragsvorschau/Rentabilitätsrechnung

Werden Ihre Umsätze höher sein als Ihre Kosten?

Welche Umsätze  werden Sie mit welchem Produkt oder welcher Dienstleistung bei welchen Kunden machen?

end faq